Gerne bin ich für Sie da!

Carsten Radke

Emphohlener Sachverständiger DGSV

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...

Beitrag Aktuelles:

13.08.2014, 9:10 h

Euro 6 startet ab 1. September 2014

Ab 1. September 2014 tritt für neue PKW-Typen die Abgasnorm Euro6 in Kraft. Ab 2015 werden diese Grenzwerte dann für alle Neuwagen gelten. Fahrzeughersteller müssen sich Einiges einfallen lassen, um vor allem Ruß- und Stickoxidausstoß zu verringern. In manchen Fällen muss der Autofahrer auch mit höheren Kosten rechnen.

Die EU hat in diesem Zuge neue Maximalwerte für Partikel- und Stickoxid -Emissionen festgelegt. So darf ein Dieselmotor ab September mit nur noch 80 Milligramm Stickoxid pro Kilometer knapp 50 Prozent weniger ausstoßen als bislang als Grenzwert erlaubt war. Bei Benzinern liegt der neue Maximalwert bei 60 Milligramm pro Kilometer.

Eine Möglichkeit eine feinere Zerstäubung zu erlangen ist eine Erhöhung des Drucks auf über 200 bar, denn je feiner die Kraftstoff-Tröpfchen sind, desto besser verbrennen sie komplett und lassen somit weniger Ruß entstehen. Außerordentlich sparsam präsentiert sich die Schichtlade-Direkteinspritzung bei der der Kraftstoff nicht gleichmäßig im Zylinder verteilt wird, sondern in der Nähe der Zündkerze ein zündbares Gemisch bildet. Die mit dieser Lösung versehenen Fahrzeuge haben zwar weniger Verbrauch, sie müssen aber gleichzeitig mit teuren Abgasreinigungssystemen versehen werden, um den Stickoxidausstoß auffangen zu können. So wird man also künftig damit rechnen müssen, dass Motoren um Einiges teurer werden.

Die Mehrkosten beim Diesel sind im Vergleich zum Benziner sehr viel höher. Große und schwere Pkw werden bald kaum noch ohne weitere Katalysatoren auskommen. Bei schweren Fahrzeugen über etwa 1.700 Kilogramm werde man nicht an SCR-Katalysatoren mit dem Zusatzstoff AdBlue vorbeikommen, heißt es bei Bosch Diesel Systems.

Der Begriff “AdBlue” steht für eine Harnstofflösung, die Stickoxide zu harmlosen Stickstoff umwandelt. Die Vorteile liegen bezüglich der Stickoxid-Grezwerte klar auf der Hand, allerdings ist AdBlue teuer mit etwa 2000 Euro Aufpreis bei einem Fahrzeug. 

Bezüglich der Kfz – Steuer ändert sich bei der Umstellung auf Euro 6 übrigens nichts. 

 

 

Carsten Radke, Kfz-Meister
Kurt-Weill-Weg 19b | 50829 Köln   und   Krankenhausstraße 11 | 50354 Hürth
mobil: 0178 / 3431434   Fax: 0221 / 505212 -12

Kfz-Gutachter und Kfz-Sachverständiger in Köln und Hürth - Kfz-Gutachten und Beratung beim Gebrauchtwagenkauf

Top